5 Dinge, die Du von einem Baum lernen kannst

 

Hallo liebe FeinfĂŒhlige! 😊

 

Nachdem ich BĂ€ume sehr liebe, liegt fĂŒr mich nichts nĂ€her als ein gelungenes Leben und (schulisches) Lernen mit dem Wachstum und Leben eines Baumes zu vergleichen: 

1. Alles ist schon im Samen angelegt 

 

Das ganze Potenzial (der Seelenplan, die Begabungen und Talente) liegt bereits in dem winzig kleinen Samenkorn.

 

2. Standortbedingungen 

 

Je idealer die Standortbedingungen (Lage, Erde, Sonne / Schatten, Wasser, genĂŒgend Platz) sind, desto besser kann der Baum gedeihen.

 

In AbhÀngigkeit von der Baumart schafft es so mancher Baum allerdings auch, unter extrem schwierigen UmstÀnden (karge Böden, Stein, Felsen) seine KrÀfte zu entwickeln, widerstandsfÀhig zu werden und zu wachsen.

 

Er ist also flexibel und passt sich den Ă€ußeren VerhĂ€ltnissen an. So wĂ€chst er beispielsweise in die Richtung, die ihm guttut (der Stamm wĂ€chst dann nicht gerade) und ist, wenn er bereits gut verwurzelt ist, bei Wind biegsam. 

 

Perfektionismus ist dem Baum sicher ein Fremdwort.

 

3. Erde & Himmel verbinden

 

Ein Baum verbindet sich mit der Erde durch seine Wurzeln, findet in ihr Halt und steht durch seine Wurzeln auch in Kontakt und Austausch mit anderen BĂ€umen.

 

Er strebt dem Himmel bzw. der Sonne entgegen, lÀsst sich von ihr durchfluten und gewinnt aus ihr Energie. 

4. Nahrung & Wachstum

 

DafĂŒr braucht ein Baum hauptsĂ€chlich Sonnenlicht und Wasser.

 

Je besser die Standortbedingungen und die Nahrung sind, desto besser kann der Baum gedeihen und im Falle es Obstbaumes, FrĂŒchte produzieren.

 

Sein Wachstum findet in seiner eigenen Zeit statt. Es bringt nichts, ihn ziehen zu wollen. Zuerst bildet er Wurzeln, verankert sich in der Erde, um danach in die Höhe zu wachsen und sich auszubreiten.

 

Wenn er groß ist, bildet er auch fĂŒr uns Menschen Schatten und lĂ€dt uns ein, uns es unter seinem BlĂ€tterdach gemĂŒtlich zu machen.

 

5. Leben im Jetzt & im Einklang mit dem Jahresrhythmus

 

Ein Baum gibt sich vertrauensvoll seinem Lebensplan und dem Rhythmus der Natur hin. Er nimmt es an, dass Letztere einen bestimmten Zyklus hat und macht ihn mit: Aufbruch, Wachstum, BlĂŒtezeit, Altes loslassen, RĂŒckzug in sich selbst, um wieder KrĂ€fte fĂŒr das neue Jahr zu sammeln, usw.

 

Sind alle Voraussetzungen optimal erfĂŒllt, wird der Baum mit gutem Wachstum und FĂŒlle gesegnet sein. Da wir hier auf Erden sind, um Erfahrungen zu machen und innerlich zu wachsen, wird das nicht immer der Fall sein und wir werden gelegentlich mit Schwierigkeiten = Herausforderungen zum Wachstum begegnen. Solltest Du dabei fĂŒr Dich und / oder Dein feinfĂŒhliges. vertrĂ€umtes Kind UnterstĂŒtzung brauchen, stehe ich Dir gerne zur VerfĂŒgung (auch per Skype).

 

 

Da die Basis fĂŒr ein erfolgreiches Leben und (schulisches) Lernen folglich im INNEN liegt, setze ich genau hier mit meiner energetischen Beratung sowie energetischen Lernbegleitung (Aufbau / StĂ€rkung eines positiven Selbstbildes, Bewusstmachung und Nutzung der inneren Kraftquellen, usw.) an.  

 

Du möchtest Dich nĂ€her informieren? Dann lade ich Dich zu einem 15-minĂŒtigen GratisgesprĂ€ch ein.

Aloha – Alles Liebe ♄  

 

Sabine


PS Hier findest Du mein Geschenk an Dich, das Du gerne downloaden und abspeichern kannst. Ich wĂŒnsche Dir viel Freude damit!
😊

Download
Geschenk Baum der Erkenntnis.pdf
Adobe Acrobat Dokument 711.4 KB