Meine Be-ruf-ung

Warum Kinder der neuen Zeit meine Zielgruppe sind

 

Vor allem feinfühlige Kinder der neuen Zeit sind meine Zielgruppe, weil ich sie aufgrund meiner eigenen Erfahrung am besten unterstützen kann und es mir ein Herzensanliegen ist, sie zu begleiten und sie auf ihrem Weg sowie in ihrer Art zu bestärken.

 

Als Kind dachte ich mir anfangs, dass die anderen Menschen die Welt in einer mir ähnlichen Art und Weise wahrnehmen. Daher wunderte ich mich, dass ich bald feststellen durfte, dass dem nicht so ist. Das gab mir schon früh das Gefühl, anders zu sein. Zum Glück gab es aber einen Menschen in meiner Familie, der mich verstand und bedingungslos liebte. Das gab mir Halt. Das Gefühl anderen gegenüber blieb allerdings. Daher begann ich mich im Laufe des Erwachsenwerdens anzupassen und mehr den Erwartungen der anderen zu folgen als mich selbst zu leben.

 

Ich war über 30 Jahr alt, als ich begann, mich wieder meinen ursprünglichen Interessen, d.h. Spiritualität, Engel, usw., zu widmen. Dabei „stolperte“ ich über den Begriff Indigokinder. „Wow“, dachte ich erstaunt, „Es gibt also doch noch andere, die ähnlich denken und fühlen wie ich!!“

 

Weitere Wow-Erlebnisse hatte ich bei den Wörtern „Hochsensibilität“ und „Scannerpersönlichkeit“. Zwei weitere Begriffe, die auf mich zutreffen.

 

Hochsensiblität: Hochsensibilität ist eine besondere Gabe = Superfühlkraft, die allerdings, wenn man sich ihrer noch nicht bewusst ist, eher als Last denn als Geschenk empfunden wird. So nimmt man beispielsweise mehr als der Großteil der Menschen wahr und nimmt unbewusst auch deren Gefühle und Gedanken auf, weshalb man sich schneller be-last-eter und müde fühlt.

Scanner-Persönlichkeit: diese Menschen interessieren sich für viele Themen, sind neugierig und lernen gerne dazu, lesen infolgedessen mehrere Bücher gleichzeitig, verfügen über ein umfangreiches Wissen, denken eigenständig, sind originell, kreativ und einfallsreich, verfügen über eine stark ausgeprägte Intuition, …

 

Näheres dazu findest Du bei Anne Heintze https://open-mind-akademie.de/merkmale-scanner-persoenlichkeit/

 

 

Ein(e) Kind / Erwachsene(r) der neuen Zeit zu sein, bedeutet nicht automatisch hochsensibel und eine Scanner-Persönlichkeit zu sein, die Wahrscheinlichkeit eines oder beides zu sein, ist allerdings groß.

 

Worin ich die Aufgabe der Kinder der neuen Zeit sehe

 

Ich verbrachte meine Kindheit in den 1970er Jahren und habe mehr oder weniger bewusst die sogenannte Flower Power Zeit, in der Liebe und Frieden die wichtigsten Anliegen waren, mitbekommen. Meine ersten Langspielplatten waren übrigens von den Beatles. Sie sangen „All you need is love“ und John Lennon später „Give peace a chance“.

 

Genau darum geht es auch mir: dass jeder die Liebe zuerst in sich selbst findet und Frieden mit sich selbst (und all seinen sogenannten Fehlern und Schwächen, seiner Vergangenheit, usw.) schließt. Das ist ein lebenslanger Prozess, der aber immer leichter wird. 

 

Meiner Ansicht nach zeigen uns die Kinder der neuen Zeit als Spiegel sehr gut auf, wo wir stehen und wo wir uns noch persönliche Themen anschauen dürfen. Sie wollen helfen, eine neue Zeit des Friedens und der Liebe mit zu erschaffen. Dort, wo sie genau spüren, dass etwas nicht passt, rebellieren sie auf ihre individuelle Art und Weise, d.h. sie werden beispielsweise entweder laut und schreien, ziehen sich in sich zurück, richten die Aggressionen gegen sich selbst oder werden krank. Das alles sind Hilfeschreie, wenn sie nicht wissen, wie sie sonst wahrgenommen oder gehört werden können.

 

Diese Kinder wissen instinktiv um die Verbundenheit allen Lebens. Mit ihrem Verhalten wollen sie uns aufmerksam machen, dass es wir so miteinander und mit Mutter Erde nicht mehr länger umgehen können. Zunehmend liebloser sowie aggressiver und immer schneller, immer stärker, immer mehr verkaufen, immer mehr Gewinn und dadurch immer mehr Abfall erzeugen, aber auch immer mehr Menschen mit Burn-out – wo soll das noch hinführen? Unser wundervoller Planet hat nur eine endliche Menge an Rohstoffe. Was nützt uns der ganze materielle Luxus in unserer westlichen Welt, wenn wir die Erde dabei zugrunde richten? 

 

In der Einfachheit und der Wertschätzung von allem, was ist, liegt das eigentliche Lebensglück…

 

Lasst uns alle gemeinsam das Paradies der Erde erschaffen. Es ist genug für alle da! Wenn jeder wirklich das machen kann und darf (= seinen Seelenauftrag leben), wird er / sie wissen, dass es keine Konkurrenz gibt, da wir alle einzigartig sind.

 

Stell´ Dir einmal vor, dass Du Dir um Deine Grundversorgung keine Sorgen mehr machen musst, weil dafür gesorgt ist. Du machst hauptsächlich das, was Dir wirklich Freude bereitet. Dein Sein und Tun ist somit von Liebe, Freude und Erfüllung geprägt. Du strahlst das aus und ziehst, entsprechend dem Gesetz der Anziehung, Entsprechendes an. Ein neues, harmonisches, fried- und liebe-volles Miteinander entsteht…

 

Ja, ich weiß, das mag in Deinen Ohren jetzt (noch) utopisch klingen. Doch alles hat letztendlich einmal mit einem Traum angefangen. Und je mehr denselben Traum in sich tragen, desto schneller wird er Realität…     

 

 

Was ich Dir auf den Weg mitgeben möchte:

 

„Was hinter Dir liegt und

 

was vor Dir liegt,

 

sind Kleinigkeiten zu dem,

 

was IN DIR liegt.“

 

Ralph Waldo Emerson